Reisesuche mit Webcode

Potpourri der Kulturen

Malaysia

Hoch ragen die Petronas Towers in den Nachthimmel über Kuala Lumpur, an den Stränden von Penang pulsiert das Nachtleben und auf Borneo, durch das Südchinesische Meer von der Hauptinsel getrennt, schwingen sich Orang Utans durch die Bäume. Malaysia ist so vielfältig und fasziniert jeden Besucher durch seine wundervollen Landschaften und freundlichen Menschen. Tradition und Kultur sind von vielen unterschiedlichen Einflüssen geprägt, die von Einwanderern im Laufe der Jahrhunderte mitgebracht wurden. Es ist aber auch ein Mekka für Naturliebhaber. Dichte Regenwälder, die als die ältesten der Welt gelten, bedecken mehr als die Hälfte des Landes. 15.000 verschiedene Pflanzenarten wachsen in diesem einzigartigen Ökosystem. Sowohl an der West- als auch an der Ostküste findet man kilometerlange Sandstrände. Entdecken Sie ein liebenswertes und facettenreiches Land, das Sie immer wieder überraschen und berühren wird.
Bevölkerung
Der Vielvölkerstaat Malaysia zählt etwa 30 Mio. Einwohner, davon sind 50,1% Malaien und Ureinwohner 11,8%, 22,6% chinesisch-stämmige Malaysier und 6,7% indischstämmige Malaysier. Insgesamt gibt es jedoch über 50 verschiedene ethnische Gruppen, die unterschiedlichste Traditionen pflegen. Staatsreligion ist der Islam (ca. 60 % der Bevölkerung), daneben gibt es u. a. Buddhisten (20 %), Christen (9 %) und Hindus (6 %).
Einreise
Für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten (im Bundesstaat Sarawak bis max. 30 Tage) genügt für Schweizer, Deutsche und Österreicher ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein muss. Falls Sie einen längeren Aufenthalt planen, oder eine andere Nationalität als aufgeführt besitzen, informieren Sie uns oder Ihr Reisebüro vor der Buchung.
Essen und Trinken
Chinesische, indische und arabische Einflüsse haben sich auf einzigartige Weise mit der Küche der Malaien vermischt. Auch die Nonya-Küche, eine besondere Kombination aus malaiischer und chinesischer Kochkunst, trägt zur kulinarischen Vielfalt des Landes bei. Grundnahrungsmittel ist der Reis, aber auch Nudeln sind beliebt. Berühmt sind die leckeren Saté-Spießchen: auf dünnen Holzspießen gereihte Fleischstücke, die gegrillt und mit gewürzter Erdnusssoße, Gurkenstücken, Stücken von rohen Zwiebeln und Reiswürfeln serviert werden. Vieles wird in Malaysia scharf gewürzt, ist aber gut bekömmlich und bietet feine Geschmackserlebnisse.
Gesundheit
In Großstädten befriedigende Gesundheitsversorgung mit oft im Ausland ausgebildeten Fachärzten. An der Westküste der malaiischen Halbinsel findet man weitgehend gute hygienische Verhältnisse vor. Westliche Arzneimittel, auch viele deutsche Präparate, sind in städtischen Gebieten erhältlich. Ein umfassender, weltweit gültiger Reiseversicherungsschutz inkl. Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen. Auch sollte eine individuell gut ausgestattete Reiseapotheke mitgenommen werden, da beispielsweise Durchfallerkrankungen relativ häufig auftreten.
Kleidung
Dem Klima entsprechend, genügt leichte, gut waschbare Sommerkleidung. Für Ausflüge ins Hochland empfehlen sich wärmere Sachen. Besonders in ländlichen Gebieten sollten Reisende bei der Kleidung Rücksicht auf die überwiegend islamische Bevölkerung nehmen (keine Shorts, Miniröcke, trägerlose/ärmellose Blusen und Kleider).
Klima und Reisezeit
Malaysia hat ein recht gut verträgliches Tropenklima mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit in den Küstenregionen. Die Temperaturen fallen selten unter 22°C, steigen aber auch selten über 32°C. Es gibt zwei gegensätzliche Klimazonen für die Ost- und Westküste. Im europäischen Sommer bringt der Monsun an der Westküste gelegentlich Regenfälle. An der Ostküste kann es in den Monaten November und Dezember zu ergiebigen Regenschauern kommen. Die Westküste kann das ganze Jahr über bereist werden (mit Regenfällen ist von Juli bis September zu rechnen), beste Reisezeit für die Ostküste und Borneo ist von März bis Oktober.
Ortszeit
Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +7 Stunden und im Sommer +6 Stunden.
Sprache
Die offizielle Landessprache ist Bahasa Malaysia (Malaiisch). Englisch wird in den meisten Hotels und Touristenzentren gesprochen. Ebenfalls verbreitet sind Chinesisch und Tamil. In abgelegenen Regionen kann es in der Verständigung zu Schwierigkeiten kommen.
Transport und Verkehr
Außer per Mietwagen können Sie Malaysia auch mit dem Taxi oder dem Langstrecken-Bus günstig bereisen. Bei Fahrten mit dem Taxi unbedingt vorher den Fahrpreis aushandeln. In Kuala Lumpur stehen auch Taxen mit Taxametern zur Verfügung. Bitte darauf achten, dass er eingeschaltet wird! Das Busnetz auf der Halbinsel Malaysia ist sehr gut ausgebaut. Auf bestimmten Strecken verkehren klimatisierte Expressbusse. Malaysia können Sie sehr gut per Mietwagen kennen lernen. Das Straßennetz ist gut und wird ständig erweitert; die Benzinpreise sind niedrig. Zusätzlich zu Ihrem Führerschein benötigen Sie eine englische Übersetzung oder einen internationalen Führerschein. Bitte beachten Sie, dass in Malaysia Linksverkehr herrscht und Haftpflichtzwang sowie Anschnallpflicht besteht. Aktuelle Straßenkarten sind in Deutschland leider nicht erhältlich, bitte besorgen Sie sich diese bei Ihrem Vermieter oder vor Ort im Buchhandel. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass weder die örtliche Agentur noch wir als Veranstalter für im Fahrzeug zurückgelassenes Handgepäck während der Übernachtungen oder bei Besichtigungen haften. Auch eine abgeschlossene Reisegepäckversicherung deckt ggf. nur Sachschäden. Sie erstattet kein Bargeld, Wertgegenstände in der Regel nur teilweise und übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch Diebstahl von Reiseschecks oder Kreditkarten entstehen.
Währung und Zahlungsmittel
Offizielle Währung ist der Malaysische Ringgit. 1 EUR = ca. 4,69 MYR, 1 CHF = 4,06 MYR (Stand Juni 2018). Mit den gängigen Kreditkarten kann in Hotels, Restaurants und Geschäften bezahlt werden. In größeren Orten ist das Abheben von Bargeld mit der EC-Karte (mit Cirrus- oder Maestro-Symbol) und der Kreditkarte möglich. Bargeld kann in Wechselstuben getauscht werden.
Stromversorgung
220 Volt Wechselstrom, 50 Hz (in ländlichen Gebieten leicht schwankend 220/240 Volt). Gelegentlich gibt es Stromausfälle. Die Mitnahme eines Adapters ist notwendig.
Betreuung vor Ort
Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Ihre Reiseleiter wechseln dabei je nach Region. Ausnahme: Badeaufenthalte und Mietwagenrundreisen ohne Reiseleitung.
Sitten und Gebräuche
Malaysias Bevölkerung setzt sich aus einer Mischung unterschiedlicher Kulturen zusammen, die ohne große Schwierigkeiten miteinander leben. Malaien grüßen mit dem islamischen »Friede sei mit dir«, Chinesen und Inder grüßen meistens europäisch. Die Gastfreundschaft ist stets herzlich, großzügig und ungezwungen. Als Besucher sollten Sie dem malaiischen Beispiel folgen und vor allem für religiöse Bräuche Respekt zeigen, z. B. die Schuhe an der Tür ausziehen und angemessene Kleidung tragen.
Feste und Veranstaltungen
Die Malaien feiern ausgelassen, farbenfroh und harmonisch, so z. B. auf dem chinesischen Neujahrsfest Ende Januar, Hari Raya Ende Juli, Mondkuchenfest im September. Rund um das feierlich begangene Ende des Fastenmonats (Idul Fitri, Adil Fitri, Lebaran, Hari Raya Puasa) kann es zu langen Wartezeiten an wichtigen Verkehrsknotenpunkten (Flughäfen, Bahnhöfe, Fähranleger u.ä.) und auf viel befahrenen Strecken kommen.
Website powered by
  • © 2018 Best of Travel Group • Ostwall 30 • 47608 Geldern  |  Folgen Sie uns auf  
  •   |  Bookmarken bei  
  • Home