Afrika 2019-20

244 Rundreisen Zambia Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Lusaka (Start: 16.00 Uhr). Am Nachmittag treffen Sie auf Ihre Reise- gruppe und erhalten eine Einweisung von Ihrer Reiseleitung. Ü: Pioneer Camp o.ä. 2. Tag: Lusaka - Kafue Fluss (F/M). Eine lange Fahrt bringt Sie über die bewaldeten Miombo Hügel hinunter ins Tiefland und zu Ih- rer Unterkunft am Ufer des Kafue Flusses. Als ein wichtiger Nebenfluss zum Zambezi ist er der größte und längste Fluss, der ausschließ- lich in Zambia verläuft. Ihre Lodge liegt am Ufer und Sie genießen den Sonnenuntergang vom erhöhten Deck. Ü: Gwabi River Lodge o.ä. 3. Tag: Lower Zambezi Nationalpark (F/M/A). Sie paddeln flussabwärts auf dem mächtigen Zambezi Fluss, Heimat des mythischen Fluss- gottes – Nyami Nyami. Sie gleiten vorbei an Dörfern und prächtigen Landschaften. Über- nachten werden Sie auf einer Insel, umgeben von ungezähmter Wildnis. Ü: Camping Elephant Bone Insel. 4. Tag: Kafue Fluss (F/M). Am Morgen setzen Sie die Kanu-Fahrt fort und durchqueren ein wildreiches Gebiet. Dabei beo- bachten Sie Elefanten, Flusspferde und andere Wildtiere. AmNachmittag werden Sie von einem Motorboot abgeholt und flussaufwärts zur Un- terkunft gefahren. Ü: Gwabi River Lodge o.ä. 5. Tag: Kafue Fluss - Great East Road (F/M/A). Weiter geht es Richtung Norden über Lusaka, die Hauptstadt Zambias. Die Vorräte werden auf Märkten und in Geschäften aufgefrischt. Den Nachmittag verbringen Sie unterwegs auf der Great East Road und passieren Dörfer und kleine Märkte bis Sie Ihre Unterkunft erreichen. Ü: Chimwemwe Lodge o.ä. 6. Tag: Great East Road - South Luangwa Nati- onalpark (F/M). Weiter geht es zum South Luangwa National- park, welchen Sie am Nachmittag erreichen. Der South Luangwa ist bekannt für seine hohe Kon- zentration an Wildtieren entlang der Flüsse und einer großen Anzahl von Flusspferden, Krokodi- len und Elefanten. 3 Ü: Wildlife Camp Chalets o.ä. 7. Tag: South Luangwa Nationalpark (F/M). Sie erkunden die vielfältigen Lebensräume Faszination Zambia - Malawi der von Flüssen durchzogenen Steppe und Graslandschaft auf Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug, sowie zu Fuß auf Pirschwan- derungen. Oft sehen Sie vom Camp aus, wie Ele- fanten zum Sonnenuntergang den Fluss durch- queren. Wenn in der Regenzeit (Dez. bis Apr.) Wanderungen nicht durchgeführt werden kön- nen, werden diese durch Pirschfahrten ersetzt. 8. Tag: South Luangwa Nationalpark (F/M). Morgens geführte Aktivität. AmNachmittag Zeit zur freien Verfügung zum Entspannen im Camp. Alternativ besteht die Möglichkeit (auf eigene Kosten) eine weitere Wildwanderung / Pirsch- fahrt oder einen Dorfbesuch zu unternehmen. 9. Tag: South Luangwa Nationalpark - Kuti Wildreservat (F/M/A). Sie überqueren die Grenze bei Chipata nach Malawi und machen sich auf den Weg zur Hauptstadt Lilongwe. Dort werden die Vor- räte aufgestockt, bevor es weiter geht zum Kuti Wildtierreservat. Dieses Reservat be- herbergt eine Vielzahl an großen Säugetieren wie Giraffe, Gnu und Zebra. Die Herden der Rappenantilope sind der ganze Stolz von Kuti, die Herden zählen bereits mehr als 100 Tiere. Ü: Kuti Wildreservat. 10. Tag: Kuti - Mulanje Massiv (F/M). Morgens Besichtigung einer der berühmten Teeplantagen Malawis in der Thyolo Regi- on, bevor Sie sich auf den Weg zur Lodge im Mulanje Massiv begeben. Das Mulanje Massiv ist 3.000 m hoch und beeinflusst somit die Umgebung so sehr, dass es eine der wich- tigsten Regenquellen der umliegenden Flüsse Auf einen Blick • 16 Tage Kleingruppenreise • ab Lusaka bis Lilongwe • min. 4, max. 12 Personen ©Shwan Waring

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==