Afrika 2018-19

287 Campingreisen Tansania Unter den Sternen im Süden Tansanias Auf einen Blick • 10 Tage Campingreise • ab/bis Dar es Salaam • täglich ab 2 Personen • Safarifahrzeug mit Hubdach • Camp und Zelte werden für Sie hergerichtet Detaillierte Preise und Informationen siehe Web- code: 135110 Termine: täglich Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung): 01.09.2019 - 30.09.2019 € 3.023 Leistungen : Fahrt im 4x4 Safarifahrzeug mit Fen- sterplatzgarantie (max. 6 Gäste); englischsprechende Reiseleitung/Fahrer; Nationalparkgebühren; Über- nachtung; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); Zelt; Schlafsack; Flughafentransfers. Nicht eingeschlossen : persönliche Ausgaben; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Handtücher; Trinkgelder; optionale Ausflüge. Teilnehmer : min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn). Bringen Sie bitte Handtücher und eine weiche Reisetasche mit. Im Gegensatz zum gutbesuchten Norden ist der sogenannte Southern Circuit weitge- hend unbekannt und weit weniger Reisende kommen hier vorbei. Sie erleben die Tierwelt Ostafrikas in weiten Akaziensavannen, an mächtigen, palmengesäumten Flüssen und in dichten Bergregenwäldern auf ganz ursprüng- liche Art. Wenn Sie von der Pirschfahrt wiederkehren, ist das mobile Camp mit den bequemen Zel- ten für Sie hergerichtet, Sie nehmen Ihr frisch zubereitetes Abendessen am Lagerfeuer ein, während um Sie herum die Geräusche und Ge- rüche der afrikanischen Nacht zum Leben er- wecken und über Ihnen die Sterne aufleuchten. Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Dar es Salaam. Transfer zum Hotel im Zentrum Dar es Sa- laams. Der Rest des Tages steht zur Erkundung der quirligen Stadt am Indischen Ozean zur Verfügung. Ü: Holiday Inn. 2. Tag: Dar es Salaam – Udzungwa-Mountains NP (F/M/A). Das sattgrüne, wasserreiche Waldgebiet des Udzungwa-Mountains NP umfasst eine Fläche von ca. 2.000 km2 und ist sehr reich an Tierar- ten. Fahrzeuge können im Park nicht fahren, da- her gehen Sie am Nachmittag zu Fuß auf Tour in dichten Bergregenwäldern, auf teilweise über 2000 m, mit herrlichen Ausblicken auf weite Ebenen, rauschenden Wasserfällen, Stummel- affen, Chamäleons und einer Vielzahl an Vögeln. Ü: Campingplatz mitten im Regenwald. 3. Tag: Udzungwa-Mountains NP – Ruaha NP (F/M/A). Von Osten kommend erstreckt sich am Ruaha weites Grasland mit Akazien, weiter west- lich beginnen Wälder. An den spektakulären Schluchten des Ruaha lassen sich wunderbar Flusspferde und Krokodile beobachten. Be- kannt ist der NP für seine große Elefanten- population, weil die Dickhäuter hier beste Be- dingungen vorfinden. Auf Ihren Pirschfahrten werden Sie auf Giraffen, Löwen, Hyänen, ver- schiedene Antilopen und Vogelarten stoßen. 3 Ü: Campingplatz im NP. 4. - 5. Tag: Ruaha NP (2x F/2x M/2x A). Zwei ganze Tage haben Sie Zeit für die wilde Landschaft am Ruaha. 6. Tag: Ruaha NP – Morogoro (F/M/A). Durch sanfte geschwungene Hügel fahren Sie ostwärts. Morogoro ist eine typische ostafri- kanische Stadt mit Markt und schönen Gärten und bildet ein buntes Bild vor der prachtvollen Kulisse der Uluguru-Berge. Ü: Oasis Hotel. 7. Tag: Morogoro – Selous Game Reserve (F/M/A). Da die Gegend uninteressant ist für die Land- wirtschaft, konnte hier ein einzigartiges Tier- paradies mit einer unglaublichen Anzahl von Büffeln, Löwen, Gnus, Impalas, Flusspferden und vielen anderen Tieren entstehen. Die Zelte werden für drei Tage am palmengesäumten Ufer des Rufiji Flusses aufgeschlagen, dort wo Flusspferde aus den Fluten auftauchen und Krokodile zum Sonnenbaden auf die Sandbän- ke kommen. 3 Ü: Camping im Selous. 8. - 9. Tag: Selous Game Reserve (2x F/2xM/2x A). Auf Pirschfahrten durch Busch, Savanne und Wälder spürt Ihr kundiger Wildhüter entlang des anmutigen Rufijis die tierischen Bewohner der Umgebung auf, die gerne zum Fluss kom- men. Während einer geführten Fußsafari oder Bootsfahrt (fakultativ) sehen Sie Tiere, die Sie vom Fahrzeug aus nicht beobachten können. In den Nächten im feucht-warmen Klima Süd­ tansanias können Sie lange draußen sitzen, die Sterne bewundern, den Geräuschen lauschen und dabei Ihrer Phantasie freien Lauf lassen, wie sich die frühen Entdecker gefühlt haben mögen. 10. Tag: Selous Game Reserve – Dar es Salaam (F/M). Rückfahrt nach Dar es Salaam.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==