Afrika 2018-19

62 Mietwagenreisen Südafrika Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Johannesburg - Marakele Nationalpark (ca. 280 km). Bevor Sie den Nationalpark erreichen sollten Sie in einem Supermarkt für das Abendessen und Frühstück einkaufen. Der kleine Marakele Nationalpark liegt in der landschaftlich schö- nen Waterberg Region. Ü: Tlopi Tented Camp. 2. Tag: Marakele Nationalpark - Welgevonden Game Reserve (ca. 100 km; A). Gleich an den Nationalpark angrenzend be- findet sich das private Welgevonden Wildre- servat. Der Transfer vom Parkplatz zur Lodge erfolgt um 12.00 Uhr. Am späten Nachmittag nehmen Sie an einer ersten geführten Safari- Aktivität teil. 2 Ü: Wild Ivory Eco Lodge. 3. Tag: Welgevonden Game Reserve (F/M/A). Erkunden Sie das Wildreservat während ver- schiedener Safari-Aktivitäten, zweimal täglich geht es in den Busch. Die Lodge ist nicht um- zäunt, gerne kommen Elefanten für einen er- frischenden Schluck aus dem Pool in die Lodge. 4. Tag: Welgevonden Game Reserve - H12 Leshiba (ca. 360 km; F/A). Früh beginnt der Tag mit einer letzten Pirsch- fahrt in Welgevonden. Leshiba ist wie ein kleines Dorf der Venda gebaut und bietet viele verschiedene Aktivitäten und Wandermöglich- keiten. Nachmittags erwartet Sie eine weitere Safari-Aktivität. 2 Ü: H12 Leshiba. 5. Tag: H12 Leshiba (F/M/A). Verschiedene markierte Wanderwege laden ein, das Reservat auf eigenen Faust zu erkun- den. Eine weitere geführte Safari-Aktivität ist für Sie heute ebenfalls eingeschlossen. 6. Tag: H12 Leshiba - Krüger Nationalpark (ca. 260 km; F/A). Sie fahren in den weltberühmten Krüger Na- tionalpark, das größte Wildschutzgebiet Süd- afrikas und eines der größten Afrikas. Weit oben im Norden ist die Landschaft wild und der Park noch unberührt und ursprünglich mit vielen historischen Plätzen. Die Lodge ist traumhaft an einem Fluss gelegen, große Tier- herden kommen regelmäßig zum trinken ans Ufer. 2 Ü: Pafuri Camp. 7. Tag: Krüger Nationalpark (F/M/A). Zwei geführte Pirschfahrten sind täglich ein- geschlossen. Optional können Sie auch zu Fuß mit einem bewaffneten Ranger den Busch er- kunden. 8. Tag: Krüger Nationalpark (ca. 150 km; F). Mit jedem Kilometer, den Sie zurücklegen ver- ändert sich der Park und seine Landschaft. Fahren Sie im eigenen Tempo von Wasserloch zu Wasserloch. Ü: Mopani Restcamp o.ä. 9. Tag: Krüger Nationalpark. Für die nächsten Tage ist es empfehlenswert früh aufzustehen, um die besten Wildbeobach- tungen vom eigenen Mietwagen aus machen zu können. Optional: Buschwanderung oder Nachtpirschfahrt mit der Naturschutzbe­ hörde. Ü: Satara Restcamp o.ä. 10. Tag: Krüger Nationalpark. Immer weiter Richtung Süden geht es im Park, halten Sie Ihre Kamera immer schussbereit für Die schönsten Nationalparks Südafrikas die aufregenden Naturschauspiele, die gebo- ten werden. Ü: Berg en Dal Restcamp o.ä. 11. Tag: Krüger Nationalpark – Ithala Game Re- serve (ca. 470 km; A). Sie fahren an Eswatini (ehemals Swaziland) vorbei durch kleine Dörfer und hügelige Land- schaft zum Ithala Game Reserve. Das Wildre- servat zählt zu einem der ältesten des Landes und besticht durch seine Ursprünglichkeit. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, gehen Sie auf Erkundungsfahrt mit dem eigenen PKW. 2 Ü: Ntshondwe Camp. 12. Tag: Ithala Game Reserve (F). In spektakulärer Hügellandschaft erleben Sie hier das prächtige Reservat mit seiner Arten- vielfalt. Mit der staatlichen Naturschutzbehör- de unternehmen Sie eine geführte Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug. 13. Tag: Ithala Game Reserve - Hluhluwe Umfo- lozi Game Reserve (ca. 180 km; F/A). Das Hluhluwe Umfolozi Game Reserve ist be- kannt für seine erfolgreichen Bemühungen, die vom Aussterben bedrohten Nashörner zu schützen. Morgens und nachmittags fahren Sie hier mit dem offenen Safari-Fahrzeug in den Busch auf die Fotojagd nach den Wild­ tieren. 2 Ü: Rhino Ridge Safari Lodge. 14. Tag: Hluhluwe Umfolozi Game Reserve (F/M/A). Erleben Sie das Wildschutzgebiet auf geführten Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug. Op- tional können Sie auch an einer Buschwande- rung teilnehmen oder bei einem Dorfbesuch Korrektur 03.04.19 (gelbe Markierung zeigt Abweichungen zur Original-Katalogseite)

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==