Asien 2019-20

66 Rundreisen Myanmar Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Yangon. Mingalabar! Willkommen in Myanmar. Indivi- duelle Anreise nach Yangon im Laufe des er- sten Tages. Abends erfolgt das Begrüßungs- treffen. 2 Ü: Hotel. 2. Tag: Yangon (F). Am heutigen Tag erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter die Stadt. Während des Spaziergangs kommen Sie an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Am Kandawgyi See können Sie die goldene königliche Barke bewundern. Abends besichtigen Sie eine der berühmtesten Stupas der Welt, die goldene Shwedagon Pagode, die der Legende nach mehr als 2.500 Jahre alt sein soll. In der Pa- gode sollen 8 Haare von Buddha aufbewahrt werden. In der Abendsonne glitzert sie in Gold und ist mit über 5.500 Diamanten und Hunder- ten von Edelsteinen verziert. 3. Tag: Yangon – Bagan (F). Morgens Flug nach Nyaung U und weiter per Fahrzeug nach Bagan. Über den Horizont ver- teilen sich die Spitzen 4.500 geziegelter und vergoldeter Tempel. Viele vergleichen den Prunk dieser eindrucksvollen Landschaft mit dem Angkor Königreich. Ihr Reiseleiter beginnt mit einer Orientierungsfahrt durch die Stadt. Anschließend besuchen Sie die Shwezigon Pa- gode, die zu den wichtigsten buddhistischen Tempeln gehört. 2 Ü: Hotel. 4. Tag: Bagan (F). Am besten lässt sich dieses faszinierende Tem- pelareal auf dem Fahrrad erkunden. Ihr Reise- leiter begleitet Sie zu verschiedenen Tempeln, z.B. zum berühmten Ananda Tempel. Entde- cken Sie weitere Tempel und erleben Sie den Sonnenuntergang von einer Tempelterrasse. Optional können Sie am frühen Morgen auch eine Ballonfahrt (bitte vorbuchen) über die Tempelanlagen unternehmen. 5. Tag: Bagan – Myaing (F/A). Vormittags Freizeit in Bagan. Später fahren Sie nach Myaing, ca. 2 Std. nördlich von Bagan ge- legen, wo Sie in einer Community Lodge über- nachten. In dieser Lodge gehören Sie zu den ersten Myanmar-Besuchern, die diese neue Form des nachhaltigen Tourismus erleben. Ziel des vor ein paar Jahren initiierten Projekts ist es, eine touristische Destination zu erschlie- ßen, die der lokalen Gemeinschaft von Nutzen ist und weder der Umwelt noch der traditio- nellen Lebensweise der Menschen vor Ort schadet. Sie unterstützen lokale Projekte und helfen mit anzupacken. Durch den engen Kon- takt zu den Einheimischen, die alle von diesen Projekten profitieren, können Sie auch ein paar burmesische Sprachkenntnisse erlangen. 2 Ü: Community Lodge (einfache Unterkunft, ohne Klimaanlage). Get close to ancient Myanmar 6. Tag: Das Leben in der Community Lodge (F/M/A). Heute haben Sie die Gelegenheit, mit den Be- wohnern in Kontakt zu treten und bei einer Fahrradtour durch drei Dörfer das burme- sische Leben hautnah kennen zu lernen. 7. Tag: Myaing - Sagaing - Mandalay (F). Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem pri- vaten Bus weiter nach Sagaing. Auf dem Sa- gaing Hügel befinden sich mehr als 600 Stupas, Klöster und 100 Meditationszentren. Nachmit- tags erreichen Sie Mandalay, die letzte Haupt- stadt des früheren Königs von Myanmar und halten auf demWeg noch an der U-Bein Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt. 2 Ü: Hotel. 8. Tag: Mandalay (F). Sie unternehmen einen Spaziergang durch Man- dalay und fahren anschließend per Boot zur ar- chäologischen Stätte Mingun, wo Sie die größte Glocke der Welt und die wunderschöne weiße Hsinphymae Pagode bestaunen können. Abends besuchen Sie den Mandalay Hügel. Entdecken Sie glitzernde Stupas, bunte Mosaike und genie- ßen Sie den stimmungsvollen Sonnenuntergang! 9. Tag: Mandalay - Kalaw (F). Weiterfahrt in die Berge des Shan Bezirks mit seiner vielfältigen Landschaft und be- zaubernden Fotomotiven. Sie übernachten in einem Hotel in der Bergstation Kalaw, deren umliegende Hügel verschiedene ethnische Minderheiten beheimaten. 2 Ü: Hotel. 10. Tag: Kalaw (F/M). Die heutige, ca. 20 km lange Wanderung abseits Auf einen Blick • 15 Tage Kleingruppenreise ab/bis Yangon • min. 1, max. 16 Personen • Myanmars Hochkulturen in Bagan • Übernachtungen in einer Community Lodge ©Scott Laird

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==