Asien 2019-20

68 Kreuzfahrten Myanmar Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Mandalay - Amarapura (M/A). Individuelle Anreise nach Mandalay, die zweit- größte Stadt des Landes und religiöses Zentrum. Morgens Einschiffung auf RV PANDAW II. Ihre Flusskreuzfahrt beginnt mit einem Mittagessen an Bord. Nachmittags besichtigen Sie auf einer Stadtrundfahrt eines der bedeutendsten bud- dhistischen Heiligtümer des Landes, die Maha- muni Pagode und das ganz aus Teakholz erbaute Shwe In Bin Kloster mit schönen Schnitzereien. Auf einem Ausflug zur Königsstadt Amarapura schlendern Sie über die längste Teakholzbrücke der Welt, die über den Taungthaman See führt und über 200 Jahre alt ist. 10 Ü: an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie. 2. Tag: Ava und Yandabo (F/M/A). Ausflug zu den Resten der alten Königsstadt Ava, erbaut auf einer künstlichen Insel. Um die Mittagszeit führt Sie Ihre Kreuzfahrt, auf dem Ayeyarwady weiter flussabwärts. Im kleinen ländlichen Töpferdorf Yandabo besuchen Sie die PANDAW-Schule und die Krankenstation, die mit Spenden der PANDAW-Passagiere ge- baut wurden. 3. Tag: Bagan (F/M/A). Sie besuchen Bagan, eine der größten archäo- logischen Stätten Asiens mit rund 3000 Ruinen von Pagoden, Klöstern und Tempeln. Lassen Sie sich von den vergoldeten und geziegelten Tem- peln und der eindrucksvollen Landschaft verzau- bern. Auf einer Tour durch die Stadt besichtigen Sie die wichtigsten Tempel und erfahren mehr über die Herstellung der bekannten Lackwaren. 4. Tag: Bagan (F/M/A). Der Tag beginnt früh mit einer Jeepfahrt oder dem Aufstieg auf den Berg Tan Kyi Taung. Oben angekommen erwartet Sie zum Sonnenauf- gang eine spektakuläre Aussicht auf Bagan. Anschließend fahren Sie nach Sale, im 12. und 13. Jahrhundert religiöses Zentrummit über 100 Klöstern und Pagoden. Sie besichtigen u. a. das Kloster Yoe Soe Kyaung mit 170 Teakholzsäulen und Schnitzereien und erkunden eine Gegend mit zahlreichen Gebäuden im Kolonialstil. Mit dem PANDAW-Schiff ins Reich der Pagoden 5. Tag: Bagan – Magwe (F/M/A). Falls es der Wasserstand erlaubt, besuchen Sie vormittags das Taung Ba Lu-Schulprojekt. Nachmittags erreichen Sie Magwe. Spaziergang zur Myat-Thalon-Pagode mit der berühmten smaragdverzierten Liege Buddhas. Weitere Klosteranlagen in der Umgebung sind mit Le- genden aus dem Leben Buddhas verbunden. 6. Tag: Minhla (F/M/A). In Minhla besichtigen Sie die zwei von italie- nischen Architekten erbauten Festungen, die in den Kriegen gegen die Engländer eine Rolle spielten. Von der Festung Gwechaung genießen Sie eine schöne Aussicht. 7. Tag: Prome (F/M/A). Sie unternehmen einen Ausflug zu den Ausgra- bungen der alten Hauptstadt Thiri-ya-kittiya des Pyu-Reichs mit einem bedeutenden Muse- um mit frühbuddhistischen Sammlungen. 8. Tag: Akauk Taung (F/M/A). In Akauk Taung haben Flussschiffer unzählige Buddhafiguren in den Sandstein des rund 40 m hohen Steilufers geschlagen. 9. Tag: Danubyu (F/M/A). Die kleine betriebsame Hafenstadt ist umge- ben von Reisfeldern, Bananenpflanzungen und Fischzuchtteichen. Spazieren Sie über den ge- schäftigen farbenfrohen Markt und besuchen die Kyaik Kalon Pun Pagode mit Ihren schönen bronzenen Buddhastatuen. 10. Tag: Twante (F/M/A). Flussfahrt auf dem Yangon Fluss zum Twante Kanal, der das Ayeyarwady-Delta mit dem Yan- gon Fluss verbindet. Sie machen Halt im kleinen Auf einen Blick • 11 Tage Flusskreuzfahrt ab Mandalay bis Yangon • min. 10, max. 48 Personen • Ausflüge zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten • Besuch von Dörfern

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==