Queensland

Queensland 32 Wissenswertes über Queensland Einreise : D & CH-Bürger benötigen für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten einen Reisepass, der für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein muss, sowie ein Besuchervisum. Bei einem Zwischenaufenthalt in einem arabischen oder asiatischen Land muss der Reisepass ggf. bis zu 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Jedes Kind benötigt ein eigenes Aus- weisdokument. Das elektronische Visum stellen wir Ihnen auf Wunsch aus. Falls Sie einen län- geren Aufenthalt planen, oder eine andere Nati- onalität als aufgeführt besitzen, informieren Sie uns oder Ihr Reisebüro vor der Buchung. Ortszeit : Es herrscht Eastern Standard Time (EST): MEZ + 9 Stunden. Hier gilt nicht wie in anderen australischen Regionen die Sommer- zeit von Oktober bis März. Klima und Reisezeit : Queensland ist von zwei Klimazonen geprägt. Im Norden herrscht tro- pisches, im Süden subtropisches Klima. Die beste Reisezeit ist von April bis Oktober. Man unterscheidet zwei Jahreszeiten: Winter: Juni-August, 23°C-29°C Sommer: September-Mai, 28°C-31°C Währung und Zahlungsmittel : Währungseinheit ist der Australische Dollar (1 AUD = 100 Cent). Es gibt Banknoten zu 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar, Münzen zu 5, 10, 20, 50 Cent, 1 und 2 Dollar. Ohne Deklaration können bis zu AUD 10.000 in australischer Währung eingeführt werden. Geld- oder Reisescheckumtausch ist auf allen interna- tionalen Flughäfen und in Banken möglich. 1 AUD ca. EUR 0,61 bzw. ca. CHF 0,68 (Stand: 10.09.18). In Australien kann Bargeld bei vielen Geldauto- maten mittels der EC-Karte & PIN (mit Maestro- Zeichen) gegen Gebühr abgehoben werden. ACHTUNG: Wenn Ihre EC-Karte auf Basis des VPAY Systems basiert (z.B. Postbank Kunden), bekommen Sie mit dieser Karte kein Bargeld am EC-Automaten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Hausbank, welche Lösungen sie Ihnen bieten. Die Zahlung mit Kreditkarte ist in Australien weit verbreitet (vor allem Master Card/Euro- card und Visa Card). Bitte beachten Sie, dass bei Bezahlung per Kreditkarte lokale Ser- vicegebühren berechnet werden können (z.B. bei Hotels oder Fahrzeugvermietern). Für die Hinterlegung der Kaution bei Mietwagen und Campern ist eine Kreditkarte zwingend not- wendig. Gesundheit : Die medizinische Versorgung ist im ganzen Land gegeben. In abgelegenen Ge- bieten, in dem es keine Arztpraxen oder Kran- kenhäuser gibt hilft der mobile Service der Royal Flying Doctors. Die landesweite Notfall- nummer lautet 000. Arztrechnungen müssen direkt beglichen werden. Da unsere Kranken- versicherungen nicht für Arztbehandlungen in Australien aufkommen, empfiehlt sich der Abschluss einer entsprechenden Versicherung. Für Reisende aus Deutschland und der Schweiz, sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es emp- fiehlt sich die Überprüfung der bei uns üblichen Impfungen. Der Sonnenschutz in Australien es- senziell. Vergessen Sie nicht die Sonnenbrille, die Kopfbedeckung und Ihr Sonnenschutzmittel. Durch Queensland reisen : Ob zu Wasser, auf der Straße oder in der Luft - Queenslands Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut und bie- tet jedem Reisetyp das geeignete Fortbewe- gungsmittel. Von den internationalen Flughäfen Cairns (CNS) und Brisbane (BNE) geht es mit öffentli- chen Verkehrsmitteln (Airtrain in Brisbane, mit dem Bus in Cairns), dem Mietwagen oder dem Taxi, ins Stadtzentrum. Autoreisen & Straßenverhältnisse : Die größte Freiheit, zu fahren wann und wohin man will, bietet das eigene Auto. Vom Kleinwagen bis zum Campervan ist alles möglich. Queensland ist ideal für Selbstfahrer. Im Allgemeinen sind die Straßenverhältnisse mit denen in Europa vergleichbar, jedoch herrscht in Australien Linksverkehr. Je nach Region gelten unterschiedliche Promillegren- zen. Für Fahrer und Mitfahrer besteht An- schnallpflicht, für Motorrad- und Radfahrer Helmpflicht. Für die Anmietung eines Miet- wagens oder Campers ist neben dem gültigen nationalen Führerschein zusätzlich ein interna- tionaler Führerschein erforderlich. In Brisbane gibt es mautpflichte Straßen. Treibstoff ist bil- liger als in Deutschland und in den bekannten Varianten an zahlreichen Tankstellen erhält- lich. Wer in besonders entlegene Gegenden reisen möchte, sollte sich vorher über den Straßenzustand und die benötigte Ausrüstung informieren. Bei einem Ranger oder der Polizei kann man außerdem die geplante Route und den Zeitpunkt der Rückkehr hinterlassen. Flugreisen : Am schnellsten gelangen Sie per Flugzeug zu zahlreichen kleineren und größe- ren Orten innerhalb oder außerhalb Queens- lands. Flüge können über Ihren Best of Partner mit Qantas oder den Low Cost Carriern Jetstar und Virgin Blue gebucht werden. Zu weiteren Attraktionen in der Luft gehören Heißluftballon-Fahrten (z.B. in den Atherton Tablelands), Ausflüge mit dem Helikopter oder dem Wasserflugzeug über das Great Barrier Reef oder mit dem Postflieger ins Outback. Zugreisen : Der Zug ist in Queensland nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern oft- mals auch ein Erlebnis für sich. Mit dem East Coast Discovery Pass kann man die Strecke von Brisbane nach Cairns innerhalb von sechs Monaten mit selbst gewählten Zwischen- stopps zurücklegen. Der Tilt Train bzw. der neue „Spirit of Queensland“ verkehrt täglich zwischen Brisbane und Cairns und braucht für die rund 1.700 Kilometer lange Strecke rund 25 Stunden. Queenslands Bahnhöfe sind durch kostenlose Shuttlebusse mit Küstenorten ver- bunden. Mit dem „Spirit of the Outback“ von Brisbane nach Longreach, mit dem „The West- lander“ von Brisbane nach Charleville und mit dem „The Inlander“ von Townsville nach Mount Isa geht es mitten ins Outback mit spannenden Kommentaren zur Geschichte und Kultur des frühen Australien. Busreisen : Überlandbusse sind eine preiswerte Möglichkeit, den sonnigen Staat zu bereisen. Da das Streckennetz sehr gut ausgebaut ist, können auch entlegene Regionen problemlos erreicht werden. Noch günstiger wird das Rei- sen durch die verschiedenen Buspässe, die für ganz Australien oder einzelne Regionen an- geboten werden. Die Busse sind komfortabel ausgestattet, klimatisiert und bieten Videos zur Unterhaltung während der Fahrt. Viele Busun- ternehmen bieten ausgedehnte Busreisen, die Besichtigungs-Touren, Unterkünfte (in Hotels, Motels, Bungalows oder auf dem Campingplatz) und die meisten Mahlzeiten beinhalten. Schiffsreisen : Reisen mit dem Schiff geben einen Eindruck davon, auf welchem Weg die einstigen Auswanderer nach Australien ka- men. Heutzutage ist der Standard in den Schiffen aber natürlich deutlich besser und die Reisedauer deutlich kürzer. Internationale Kreuzfahrt-Gesellschaften laufen verschie- dene australische Häfen an. Außerdemwerden Segeltörns angeboten (vor allem zu den Whit­ sundays), in Brisbane sind auch Wasser-Taxis Teil des öffentlichen Verkehrssystems. Das farbenfrohe Great Barrier Reef, paradiesische Inseln und Strände, tropischer Regenwald, span- nende Begegnungen mit Australiens Ureinwohnern, die einmalige Tierwelt und das herrliche Out- back: Allein das sind schon viele Gründe, nach Queensland zu reisen! Und das Beste: Fast alles können Urlauber auf eigene Faust erleben. Mit dem Wohnmobil oder Mietwagen lässt sich der australische „Sunshine State“ richtig gut „erfahren“.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==