Südamerika 2020/21

172 Allgemeine Informationen Isabela Sie ist die größte Insel des Archipels, geformt aus 5 Vulkanen, die miteinander verschmolzen sind. Braune Pelikane, Pinguine, Seelöwen, Fla- mingos, Stelzvogelarten, flugunfähige Kormo- rane, Meeresechsen, Rochen, Haie und Was- serschildkröten sind hier zu finden. An Land sind Vulkantouren sehr beliebt. Santiago Eine sehr sehenswerte Insel mit schwarzen Lavastränden, Schlackenkegeln, Lavakakteen und einer beeindruckenden Mondlandschaft. Auch viele Tiere tummeln sich hier wie Pelz- robben, Reiher, Klippenkrabben, Meeres- und Lavaechsen und Habichte. Hinter dem Espu- milla Strand befindet sich eine Lagune mit Fla- mingos und Stelzvögeln. Rabida Hier erwartet Sie ein dunkelroter Sandstrand an dem sich Seelöwen räkeln. Zu sehen sind auch braune Pelikane, Blaufußtölpel, Flamin- gos und Seevögel. Bartolome Bekannt ist die Insel weniger für ihre Tierwelt, als für ihren Panoramablick und ihr Kennzei- chen, die große Felsnadel „Pinnacle Rock“. Die Strände sind ideal zum Sonnenbaden und Schnorcheln geeignet. Die wichtigsten Inseln des Galapagos Archipels Santa Cruz Viele Kreuzfahrten starten und enden im Ha- fen von Puerto Ayora, der größten Siedlung auf Galapagos. Bekannt ist die Insel für die Charles Darwin Forschungsstation, in der Rie- senschildkröten aufgezogen werden. Der wei- ße Strand der Tortuga Bay lädt zum Baden und Schnorcheln ein. Santa Fe Neben großen Baumkakteen und den gelben Landleguanen befinden sich auf der Insel See- löwen, braune Pelikane und Seevögel. Beim schnorcheln können Sie Meeresschildkröten, Rochen und kleine Haie beobachten. Vom höchsten Punkt der Insel haben Sie einen herr- lichen Blick auf die Bucht. Floreana In der Post Office Bay befindet sich das traditi- onelle „Postamt“, ein Holzfass, das schon im 18. Jahrhundert vonWalfängern genutzt wurde, um Post zu hinterlegen. Sehenswert ist auch Punta Cormorant mit seinem hellgrünen Sandstrand. San Cristobal Hier befindet sich der zweite Flughafen von Ga- lapagos. Auch hier enden oder starten Kreuz- fahrten. Bekannt ist die Insel für den größten Süßwassersee, den Strand Puerto Chino und den Leon Dormido, einem genialen Tauch- und Schnorchelrevier. Die nahe gelegene Insel Lo- bos beherbergt eine Seelöwen-Kolonie und einige Blaufußtölpel. Espanola Sie ist die südlichste Insel des Archipels und eine der schönsten. Die Gardner Bay mit ihrem Sandstrand ist bestens geeignet für Strand- wanderungen und Schnorchelausflüge. In Punta Suarez nisten zahlreiche Blaufuß- und Mas- kentölpel. Zu sehen sind auch Lava- und Meeres­ echsen, Albatrosse, Finken und Spottdrosseln. North Seymour Auf dieser Insel finden sich Blaufußtölpel, Meeresechsen, Klippenkrabben, Landleguane und Seelöwen. Beeindruckend ist auch die große Kolonie von Fregattvögeln. Faszinierend ist der Balztanz der Männchen mit ihren leuch- tend roten Kehlsäcken. Fernandina Dies ist die jüngste Galapagos-Insel und der Vulkan ist immer noch aktiv. Entlang der Küs­ te finden sich teilweise Mangrovenwälder. Bekannt ist vor allem Punta Espinoza, wo sich auf schwarzen Lavafelsen eine Vielzahl von Meeresechsen tummelt. Außerdem lassen sich hier die vom Aussterben bedrohten Stummel- kormorane, Pelikane und Seelöwen finden. Genovesa Die kleine Insel weist eine ungewöhnliche Vo- gelwelt auf. So finden sich hier die Rotfußtöl- pel, 3 Darwinfinken-Arten, der Rotschnabel- Tropikvogel und Sturmschwalben.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==