Südamerika 2020/21

210 Rundreisen Kolumbien Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Medellin. Sie werden am Flughafen Medellins von Ihrem Fahrer erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. 2 Ü: Hotel Patio del Mundo. 2. Tag: Medellin (F). Heute erkunden Sie Medellin, mit dem histo- rischen Stadtzentrum, der Plaza Botero und einer Fahrt mit der Seilbahnfahrt ins Viertel Santo Domingo, welches früher eine für Gangs und Gewalt berüchtigte Gegend war. Tauchen Sie in die spannende Geschichte der Transfor- mation Medellins ein, welche sich von einer der gefährlichsten Städte der Welt in einen span- nenden kulturellen Ort verwandelt hat. 3. Tag: Medellin - Salamina (F). Die Strecke zwischen Salamina und Medellin ist durch die steilen grünen Berghänge und das tie- fe Tal des Rio Cauca gekennzeichnet. Serpenti- nen mit wunderbaren Ausblicken wechseln sich ab mit Überquerungen der tiefen Täler von Zu- flüssen des Cauca. 2 Ü: La Casa de Lola Garcia. 4. Tag: Salamina (F/M). Heute unternehmen Sie eine gemäßigte Wan- derung durch die Berglandschaft, auf der Sie die reizvolle Flora des Nebelwalds erleben können. Dazu gehört die riesige Wachspalme, Kolumbiens Nationalbaum. 5. Tag: Salamina - Armenia (F/A). Durch die grüne und bergige Landschaft der nördlichen Kaffeezone fahren Sie nach Arme- nia. Unterwegs machen Sie halt und besuchen Salento, ein malerisches Dorf mit der typischen Der neue Stern am Himmel Südamerikas Architektur der Kaffeezone und den berühmten 250 Treppenstufen, die Sie zum Aussichtspunkt „Alto de la Cruz“ führt. 2 Ü: Hacienda Bambusa. 6. Tag: Armenia (F/A). Lernen Sie auf einem Rundgang über die Hacienda Bambusa die Geschichte des Kakaoanbaus ken- nen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Kakaobohnen und wie sie gehandelt werden. 7. Tag: Armenia - Girardot (F). Sie überqueren die Anden und erreichen schließlich Girardot, das schon im Jahr 1800 von Humboldt bereist wurde. Ü: Hotel Union. 8. Tag: Girardot - Bogota (F). Von Girardot geht es in die Berge nach Bogotá. Die historische Route führt über die alte Straße bei Fu- sagasuga. Sie bietet eine spektakuläre Landschaft und auf Wunsch einen Abstecher zur Naturbrücke über dieSchlucht bei Icononzo, vonder schonHum- boldt beeindruckt war. 2 Ü: Hotel La Opera. 9. Tag: Bogota (F). Bei einem Rundgang erleben Sie den Kontrast zwischen dem modernen Bogota und der hi- storischen Altstadt. Von der Plaza Bolivar, dem kolonialen Hauptplatz mit Kathedrale, Justizpa- last, Parlament und Rathaus geht es durch die engen Gassen der Candelaria. Höhepunkt ist das Goldmuseum, die weltweit beeindruckendste Sammlung präkolumbischen Goldschmucks. Bei schönemWetter fahren Sie auf den Monserrate, von dem Sie eine hervorragende Aussicht haben. 10. Tag: Bogota - Villa de Leyva (F). Sie fahren von Bogotá in Richtung Norden nach Zipaquirá, wo Sie in einem Salzbergwerk die einzigartige Salzkathedrale, deren Kreuzgang und Kapellen komplett aus dem Salzgestein ge- hauen sind, bestaunen können. Danach geht es nach Villa de Leyva. Die großzügigen kirchlichen Bauten sind hervorragend erhalten und durch die mit Kopfstein gepflasterten Gassen kann man gemütlich spazieren. 2 Ü: Hotel Casa Terra. 11. Tag: Villa de Leyva (F). Sie fahren ins Kloster La Candelaria, einem Au- gustinerkloster aus dem 17. Jahrhundert. Dort können Sie bewundern, wie Mönche, die als Eremiten in Höhlen lebten im Laufe der Zeit ein gemeinsames Kloster errichteten. Ein besonde- rer Höhepunkt sind die Innenhöfe des Klosters. 12. Tag: Villa de Leyva - Barichara (F). Die Fahrt führt vom Hochland langsam in wär- mere Gegenden. Von Villa de Leyva verläuft die Straße erst durch saftiges grünes Weideland bis nach Arcabuco. Von dort schlängelt sich die Stra- ße durch eine enge Schlucht, die sich dann in Rich- tung des Rio Suarez öffnet. 2 Ü: Hotel Casa Oniri. 13. Tag: Barichara (F). Die weißgekalkten Häuser und gepflasterten Straßen laden zum Erkunden ein. In zahl- reichen kleinen Galerien und Werkstätten gibt es immer etwas Interessantes zu entdecken. 14. Tag: Barichara - Barrancabermeja (F/M). Sie verlassen die Berge und erreichen das ko- lumbianische Tiefland. Von Barichara geht es zum Canyon del Chicamocha. Wenn die Ver- hältnisse es zulassen, durchqueren Sie den Canyon mit einer Seilbahn. Sie fahren weiter nach Barrancabermeja im Tal des Rios Magda- lenas. Ü: Hotel Park-Inn by Radisson.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==