Südamerika

30 Rundreisen Chile & Argentinien Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Santiago de Chile. Ankunft in Santiago de Chile und Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie auf die anderen Reise- teilnehmer treffen. Nachmittags erhalten Sie während einer Stadtrundfahrt einen Eindruck von der Hauptstadt. Ü: Hotel Plaza San Fran- cisco. 2. Tag: Santiago de Chile – Puerto Montt – Puerto Varas (F). Entlang der Andenkette fliegen Sie nach Pu- erto Montt, der Hauptstadt der Seenregion. Ihr Reiseleiter erwartet Sie und bringt Sie zu Ihrem Kleinbus, in dem Sie die weite Strecke bis nach Punta Arenas zurück legen werden. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt fahren Sie nach Puerto Varas, malerisch gelegen am Llanquihue See. Nachmittags sehen Sie die Wasserfälle von Petrohue, unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Allerheiligen-See und eine Wanderung am Vulkan Osorno zu einem Aus- sichtspunkt mit herrlichem Ausblick. Ü: Estan- cia 440. 3. Tag: Puerto Varas – Caleta Gonzalo (F/M). Heute beginnt Ihre Reise auf der Carretera Austral in Richtung Süden. Die Fahrt wird unterbrochen von verschiedenen Fährüber- fahrten. Herrliche Ausblicke auf die Anden, das Meer, Wälder, Seen und Fjorde werden Sie be- gleiten. Ü: Caleta Gonzalo Cabins. 4.Tag:CaletaGonzalo–ParkPumalin–Risopatron See (F/M). Im wunderschönen Pumalin Park werden Sie eine Wanderung unternehmen und von ver- schiedenen Aussichtspunkten herrliche Blicke in die Umgebung genießen. Weiter geht es vor- bei an immergrünen Wäldern, Flüssen, Seen, Gletschern und Bergen zum Risopatron See im Nationalpark Queulat. Ü: Cabanas El Panque. 5. Tag: Risopatron See – Coyhaique (F/M). Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung zu einem Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen Blick auf den hängenden Gletscher „Ventisquero Colgante“ und dessen Wasserfall haben. Weiter geht die Fahrt entlang der Carretera Austral. Wieder begleitet Sie die üppige Vegetation: riesige Nalcapflanzen und Overland-Tour Patagonien Farne wachsen wild amWegesrand. Von vielen Aussichtspunkten haben Sie atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft. Nach der Über- querung eines Passes erreichen Sie die Haupt- stadt der elften Region Chiles, Coyhaique. Ü: Hotel Belisario Jara. 6. Tag: Coyhaique – Lago General Carrera (F/M). Von Coyhaique führt die Fahrt zunächst durch eine beeindruckende Canyonlandschaft. Später treffen Sie auf eine gespenstisch an- mutende Szenerie: Abgestorbene und mit Flechten bewachsene Baumstümpfe stehen hier in nicht mehr abfließendem Wasser. Am Nachmittag erreichen Sie den riesigen türkis- farbenen Grenzsee zwischen Argentinien und Chile, der auf chilenischer Seite „Lago General Carrera“ und auf argentinischer Seite „Lago Buenos Aires“ heißt. 2 Ü: Hostal El Puesto. 7. Tag: Lago General Carrera (F/M). Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug in das Exploradores Tal, wo Sie zu einem Aussichtspunkt wandern. Genießen Sie von hier herrliche Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Nach einem Picknick fahren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft. Rest des Tages zur freien Verfügung. 8.Tag:LagoGeneralCarrera–PeritoMoreno(F/M). Entlang des Lago General Carrera fahren Sie weiter in Richtung Süden. Über den letzten Grenzpass der Carretera Austral gelangen Sie nach Argentinien und folgen jetzt der Ruta 40 bis zu dem kleinen Städtchen Perito Moreno. Ü: Chakra Kaiken Lodge. Auf einen Blick • 15 Tage Kleingruppenreise auf der Carretera Austral & Ruta 40 durch das nördliche und südliche Patagonien • unberührte Naturlandschaften & Nationalparks

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==