Südamerika 2020/21

88 Mietwagenreisen Argentinien Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Mendoza. Nach Ankunft in Mendoza Transfer zu Ihrem Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. 2 Ü: Hotel Huentala. 2. Tag: Mendoza (F). Morgens übernehmen Sie Ihren Mietwagen im Hotel. Wir empfehlen Ihnen, einige Weingüter zu besuchen, die in nächster Umgebung der Stadt liegen. 3. Tag: Mendoza – El Barreal (ca. 200 km; F). Sie fahren in Richtung der Hochanden und genießen am Pass auf 3.000 m einen herrlichen Blick auf zwei fast 7.000 m hohe Berge und den höchsten Berg Südamerikas, den Aconcagua (6.962 m). 2 Ü: Posada Paso los Patos. 4. Tag: El Barreal (F). Unternehmen Sie einen Ausflug in das herr- liche Galingasta-Tal am Fuß des Mercedario (6.770 m). Im warmen Abendlicht lohnt eine Wanderung inmitten bizarrer Felsformationen am Dorfrand. 5. Tag: El Barreal – Ischigualasto – El Chiflon (ca. 390 km; F). Weiterfahrt in Richtung Norden über San Jose de Jachal in das unwirklich scheinende Mond- tal Ischigualasto, wo Sie an einer geführten Rundfahrt teilnehmen sollten (ca. USD 20 p.P., Buchung vor Ort). Ü: Hotel El Chiflon. 6. Tag: El Chiflon – Nonogasta (ca. 250 km; F). Höhepunkt des heutigen Tages ist der Besuch des beeindruckenden Nationalparks Talampa- ya mit seinen gewaltigen Felswänden und na- turgeformten Figuren. Der Park kann nur mit einem Parkranger erkundet werden (ca. USD 20 p.P., Buchung direkt vor Ort). Nachmittags setzen Sie Ihre Fahrt fort bis Villa Union und von dort über die kurvenreiche Cuesta de Mi- randa hinunter zu Ihrem Zielort, einer grünen Oase mit Oliven- und Weinanbau. Ü: Hotel La Posada del Olivo. 7. Tag: Nonogasta - Cafayate (ca. 500 km; F). Auf der bekannten Ruta 40 setzen Sie Ihre Fahrt in nördlicher Richtung fort bis Cafayate, einem Weinanbaugebiet, das vor allem für Mit dem Mietwagen entlang der Anden Weißweine bekannt ist. Unterwegs sollten Sie in Tucuman die Ruinen der Quilmes Kultur be- suchen. 2 Ü: Cafayate Wine Resort. 8. Tag: Cafayate (F). Umgeben von imposanten Bergen ist Cafayate ein majestätischer Ort. Die Weinanbaugebiete in der Umgebung zählen zu den höchstgele- genen der Welt. Erkunden Sie die Umgebung und besuchen Sie eines der zahlreichen Wein- güter. Am späten Nachmittag lohnt ein Ausflug in die Quebrada de las Conchas, deren rote Felsformationen im Abendlicht besonders schön leuchten. 9. Tag: Cafayate – Molinos (ca. 130 km; F). Die Ruta 40 führt Sie durch die bizarren Fels- formationen der Quebrada de las Flechas in den kleinen Kolonialort Molinos. Bei trockenen Straßenverhältnissen empfehlen wir Ihnen nachmittags einen Abstecher in das wunder- schöne Colome Tal zum gleichnamigen Wein- gut mit Museum (Anmeldung am Vortag). Ü: Hacienda de Molinos. 10. Tag: Molinos – Salta (ca. 210 km; F). Heute führt Sie Ihre Fahrt über Cachi durch den Nationalpark Los Cardones mit bis zu 10 Meter hohen Kandelaber-Kakteen und die be- eindruckende Cuesta del Obispo hinunter nach Salta. Besuchen Sie dort das archäologische Museum und bummeln Sie durch das koloniale Zentrum. Ü: Hotel Kkala. 11. Tag: Salta – Purmamarca – Humahuaca (ca. 300 km; F). Über die kurvenreiche und durch den Urwald Auf einen Blick • 14 Tage Selbstfahrer-Reise abMendoza bis Salta • mit vorgebuchten Unterkünften • abwechslungsreiche Landschaften und Nati- onalparks im unbekannten Nordwesten

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==