Webcode: 21992

placeholder Preise & Termine AngebotsanfrageAuf die Merkliste zurück

Patagonien Total

19 Tage Selbstfahrer-Reise auf der Carretera Austral & Ruta 40, ab Puerto Montt/bis Punta Arenas mit Hotel-/Lodgeunterkunft

  • 1/39
    Guanaco-Herde in Patagonien
  • 2/39
    Fahrt in Richtung Fitz Roy Massiv
  • 3/39
    ©Maja Klobasa
    Nationalpark Torres del Paine
  • 4/39
    auf der Ruta 40
  • 5/39
    Nationalpark Torres del Paine
  • 6/39
    unterwegs auf der Carretera Austral
  • 7/39
    Guanacos an der Carretera Austral
  • 8/39
    Gletscher Perito Moreno
  • 9/39
    ©Anja Hofer
    Guanacos im Nationalpark Torres del Paine
  • 10/39
    Wanderung in der Seenregion
  • 11/39
    an der Carretera Austral
  • 12/39
    unterwegs auf der Carretera Austral
  • 13/39
    Marmorhöhlen, Lago General Carrera
  • 14/39
    Nationalpark Torres del Paine
  • 15/39
    Nationalpark Torres del Paine
  • 16/39
    Marmorhöhlen, Lago General Carrera
  • 17/39
    Guanacos in Patagonien
  • 18/39
    Salto Chico im Nationalpark Torres del Paine
  • 19/39
    Los Glaciares Nationalpark
  • 20/39
    ©Maja Klobasa
    Nationalpark Torres del Paine
  • 21/39
    Eisberge im Lago Grey
  • 22/39
    ©www.Jörg-Ehrlich.de
    Nationalpark Los Glaciares
  • 23/39
    Der Vulkan Osorno
  • 24/39
    Nationalpark Torres del Paine
  • 25/39
    Lenga Wald bei El Chalten
  • 26/39
    Herbst im Torres del Paine
  • 27/39
    ©Anja Hofer
    Lago Grey im Nationalpark Torres del Paine
  • 28/39
    der hängende Gletscher Ventisquero Colgante
  • 29/39
    Guanaco an der Ruta 40
  • 30/39
    Ruta 40, Cueva de las Manos
  • 31/39
    Fitz Roy Massiv
  • 32/39
    Perito Moreno Gletscher
  • 33/39
    unterwegs auf der Carretera Austral
  • 34/39
    Eisberg im Lago Grey
  • 35/39
    Fitz Roy Massiv
  • 36/39
    Guanaco-Herde im Nationalpark Torres del Paine
  • 37/39
    Guanaco im Nationalpark Torres del Paine
  • 38/39
    Unterwegs auf der Carretera Austral
  • 39/39
    Wanderung im Nationalpark Torres del Paine

Die Region Aysen, das nördliche Patagonien, wurde lange Jahre vom Tourismus fast völlig vergessen. Heute ist die Infrastruktur so weit entwickelt, dass Reisen auf der nördlichen und südlichen Carretera Austral (Chile) und Ruta 40 (Argentinien) problemlos durchführbar sind. Die Landschaft wird Sie begeistern - Naturfreunde kommen voll auf ihre Kosten. Die Unterkünfte sind teilweise rustikal, dafür oft herrlich gelegen.
Ein Wort zum Mietwagen: Generell empfehlen wir einen Allrad-Mietwagen (4WD), was an einigen Steigungspassagen hilfreich ist, wo es bei Nässe rutschig werden kann und auch auf Schotterpisten, wo genügend Bodenfreiheit und robuste Reifen gefordert sind.

Auf einen Blick

• 19 Tage Selbstfahrer-Reise auf der Carretera Austral & Ruta 40
• ab Puerto Montt/bis Punta Arenas
• Mietwagentour durch herrliche Naturlandschaften

Reiseprogramm

(Änderungen vorbehalten)

1. Tag

Puerto Montt – Petrohue (ca. 90 km; A).

Nach Ankunft in Puerto Montt übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Über Puerto Varas fahren Sie entlang des schönen Lago Llanquihue nach Petrohue im Vicente Perez Rosales Nationalpark.

2 Ü: Hotel Petrohue (STD/SUP).

2. Tag

Nationalpark Vicente Perez Rosales (F/A).

Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Wanderung am Fuß des Vulkans Osorno, fahren Sie ein Stück durch den Nationalpark oder nehmen Sie an einer Bootsfahrt auf dem Todos Los Santos See teil und genießen den Blick auf die umliegenden Vulkane.

3. Tag

Petrohue – Hornopiren (ca. 210 km; F).

Heute beginnt Ihre Reise auf der Carretera Austral in Richtung Süden. Unterbrochen wird Ihre Fahrt nach Hornopiren durch eine Fährüberfahrt.

Ü: Hosteria Catalina (STD/SUP).

4. Tag

Hornopiren – Caleta Gonzalo/Pumalin Park (ca. 20 km; F).

Genießen Sie während der 3-stündigen Fährfahrt von Hornopiren nach Leptepu herrliche Ausblicke auf die Anden und die Fjordlandschaften. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie die nächste Fähre, die Sie nach Caleta Gonzalo bringt.

2 Ü: Hosteria Caleta Gonzalo (STD/SUP).

5. Tag

Pumalin Park (F).

Erkunden Sie den wunderschönen Pumalin Park, der über viele gut markierte Wanderwege und Aussichtspunkte mit herrlichen Ausblicken verfügt.

6. Tag

Caleta Gonzalo – Puyuhuapi (ca. 240 km; F).

Vorbei an immergrünen Wäldern, Flüssen, Seen, Gletschern und Bergen geht Ihre Fahrt zum Risopatron See und weiter nach Puyuhuapi.

2 Ü: Hosteria Alemana (STD); Hotel Puyuhuapi (SUP).

7. Tag

Nationalpark Queulat (F).

Heute haben Sie die Möglichkeit zu schönen Wanderungen im Nationalpark Queulat, bekannt für den hängenden Gletscher Ventisquero Colgante.

8. Tag

Puyuhuapi – Coyhaique (ca. 240 km; F).

Die Reise geht unaufhaltsam weiter nach Süden. Herrliche Blicke auf Wälder und Täler begleiten Sie, bevor sich langsam das Landschaftsbild verändert. Auf der Carretera Austral fahren Sie bis in die Distrikthauptstadt der Aysen Region nach Coyhaique.

Ü: Hotel Belisario Jara (STD); Hotel Nomades (SUP).

9. Tag

Coyhaique – Lago General Carrera (ca. 270 km; F).

Ein schöner, aber langer Fahrtag zum größten Binnensee Südamerikas liegt heute vor Ihnen, weshalb wir eine frühe Abfahrt empfehlen. Von verschiedenen Aussichtspunkten haben Sie herrliche Blicke auf die weite und menschenleere Landschaft. In Puerto Tranquilo sollten Sie einen Bootsausflug zu den Marmorhöhlen unternehmen.

2 Ü: El Mirador de Guadal - Standard-Bungalow (STD), Superior-Bungalow (SUP).

10. Tag

Lago General Carrera (F).

Sie haben einen ganzen Tag, um die Naturschönheiten der grandiosen Landschaften um den See zu erkunden.

11. Tag

Puerto Guadal – Lago Posadas (ca. 210 km; F).

Von Puerto Guadal fahren Sie zur Grenzstadt Chile Chico. Die Straße ist kurvenreich, weshalb eine vorsichtige Fahrweise ratsam ist. Der See heißt von nun an Lago Buenos Aires und die Ausblicke, die sich auf den See bieten, sind phantastisch. Schon bald erwartet Sie die typische Trockensteppe Patagoniens, die fast den gesamten Teil des südlichen Argentiniens prägt. Im Städtchen Perito Moreno treffen Sie auf die Ruta 40, die weiter in Richtung Süden befahren wird. Unternehmen Sie einen Abstecher zur Cueva de las Manos (Höhle der Hände).

Ü: Hosteria Rio Tarde Casa Patagonica (STD/SUP).

12. Tag

Lago Posadas – El Chalten (ca. 530 km; F).

Eine lange Fahrt immer weiter in Richtung Süden auf der Ruta 40 durch die argentinische Steppe liegt vor Ihnen. Am Ende des Tages wartet der nächste landschaftliche Höhepunkt auf Sie, das mächtige Bergmassiv des Fitz Roy. Auf den letzten Kilometern in das Bergsteigerdorf El Chalten begleitet Sie der türkisblaue Lago Viedma.

2 Ü: Hotel Lunajuim (STD); El Puma Lodge (SUP).

13. Tag

Fitz Roy – Nationalpark Los Glaciares (F).

Sie haben den ganzen Tag Zeit, um den Nationalpark mit seinen bekannten Berggipfeln zu erkunden. Nach einer ca. dreistündigen einfachen Wanderung erreichen Sie beispielsweise das Basislager der Bergsteiger und Kletterer, die auf günstige Bedingungen zur Besteigung des Cerro Torre warten, was angesichts des wechselhaften Wetters in dieser windumtosten Gegend einige Tage dauern kann.

14. Tag

El Chalten – El Calafate (ca. 250 km; F).

Weiterfahrt entlang des Lago Viedma nach El Calafate. Die Stadt liegt am Lago Argentino.

2 Ü: Hotel Sierra Nevada (STD); Hotel Alto Calafate (SUP).

15. Tag

Perito Moreno Gletscher (ca. 140 km; F).

Unternehmen Sie einen Ausflug zum beeindruckenden, kalbenden Gletscher Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares. Der Gletscher lässt sich aus nächster Nähe von verschiedenen Plattformen aus beobachten. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einer herrlichen Bootsfahrt zum Upsala Gletscher (wetterabhängig, Buchung vor Ort am Vortag).

16. Tag

El Calafate – Nationalpark Torres del Paine (ca. 350 km; F).

Die Reise führt heute über die Grenze zurück nach Chile in eines der schönsten Schutzgebiete Südamerikas, den Nationalpark Torres del Paine. Hier werden Sie die nächsten Tage verbringen.

2 Ü: Cabanas del Paine (STD); Hotel Tierra Patagonia (SUP).

17. Tag

Nationalpark Torres del Paine (F).

Der Tag steht für eigene Erkundungen im Nationalpark zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Rundfahrt auf eigene Faust, mit kürzeren Spaziergängen oder einer längeren Wanderung – das Angebot im Park ist vielfältig. Für Fotografen bieten sich immer neue, aufregende Motive, denn durch den Wind sind der Himmel und die Lichtverhältnisse in ständiger Bewegung.

18. Tag

Nationalpark Torres del Paine – Punta Arenas (ca. 410 km; F).

Über die kleine Hafenstadt Puerto Natales fahren Sie Richtung Süden nach Punta Arenas. Auf dem Weg lohnen sich Stopps bei der Milodon Höhle und in Puerto Natales.

Ü: Hotel Cabo de Hornos (STD/SUP).

19. Tag

Punta Arenas (F).

Mit der Rückgabe des Mietwagens endet Ihre Reise durch eine der letzten ursprünglichen Urlandschaften dieser Erde. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.
Erleben Sie z.B. die herrlichen Fjordlandschaften Patagoniens mit ihren Gletschern und Kap Hoorn während einer Kreuzfahrt mit Australis in Richtung Ushuaia – eine erholsame und komfortable Reise nach einer langen Fahrt (Reiseverlauf S. 56).

Leistungen

19 Tage Mietwagen von Seelmann rent a car inkl. unbegrenzter Kilometer, Vollkaskoversicherung (mit Selbstbehalt von CLP 400.000 (ca. EUR 550) bzw. CLP 800.000 (ca. EUR 1.100) bei Überschlag), Grenzübertritt Argentinien, Einwegmiete, GPS; Fährticket Hornopiren - Caleta Gonzalo; Übernachtung (STD = 2,5-3*-Hotels, SUP = 2,5-4*-Hotels); Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen

Treibstoff, Glasschäden, Schäden an Reifen, Felgen & Inneneinrichtung, Verlust/Diebstahl von Autoteilen/-zubehör, Insassenunfallversicherung; optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben; Trinkgelder; Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren.

Hinweis

Wenn Sie die lange Strecke vom Lago Posadas nach El Chalten nicht am Stück fahren möchten, kann unterwegs eine zusätzliche Übernachtung in der Estancia La Angostura eingebaut werden.

Diese Mietwagentour wird mit einem Mietwagen von Seelmann rent a car durchgeführt, da hier die Einwegmiete günstiger ist. Es gelten die Mietbedingungen von Seelmann zum Zeitpunkt der Übernahme. Bei Nichtverfügbarkeit oder auf Wunsche können wir Ihnen die Tour auch mit einem Mietwagen von Europcar anbieten (gegen Aufpreis).

Hinweise Mietwagen

Abschleppkosten: bei Unfall innerhalb Chiles werden bis zu CLP 200.000 (ca. EUR 250) übernommen, bei Unfall in Argentinien erfolgt der Rücktransport des Fahrzeugs nach Chile auf eigene Kosten.

Panne: Bei einer unverschuldeten Panne, die nicht vom Mieter selbst behoben werden kann (z.B. Technischer Defekt), wird nach Rücksprache mit dem Vermieter das Fahrzeug kostenfrei in eine Werkstatt gebracht oder abgeschleppt. Wenn erforderlich wird ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung gestellt. Die Auslieferung eines Ersatzfahrzeugs kann je nach Entfernung 1-3 Tage dauern.

Fahrgebiete: Das Befahren unbefestigter offizieller Straßen, so wie der Carretera Austral ist nur mit Allradfahrzeugen oder Pick Ups erlaubt (Kat. E bis H). Grenzübertritte nach Argentinien sind mit gültigen Argentinienpapieren möglich.

Alle Fahrer benötigen einen gültigen nationalen Führerschein und zusätzlich einen gültigen internationalen Führerschein. Mindestalter: 22 Jahre (mind. 2 Jahre Führerscheinbesitz), kein Höchstalter.

Fahrzeug: Seelmann rent a car behält sich grundsätzlich einen Fahrzeugwechsel in den einzelnen Kategorien vor. Es gelten die Mietbedingungen von Seelmann rent a car im vor Ort bei Fahrzeugübernahme unterzeichneten Mietvertrag. Änderungen der Mietbedingungen bleiben vorbehalten.

Kaution: Bei Wagenübernahme ist eine Kaution per Kreditkarte (Visa oder Master) zu hinterlegen (ca. EUR 550).

Schadensmeldung: die Versicherung greift nur, wenn innerhalb von 24 Stunden ein Polizeibericht eingeholt wird (constancia) und der Vermieter informiert wird.

Reinigung: Die Fahrzeuge müssen in einem ordentlichen Zustand zurückgegeben werden. Bei stark verschmutzten Fahrzeugen wird eine Reinigungsgebühr erhoben.

Tank: Tank muss mit mind. derselben Tankfüllung wie am Übernahmetag zurückgegeben werden.

Miettag: Ein Miettag entspricht 24 Std. Bei der Abgabe gewährt der Vermieter eine Kulanz von 1 Std., bevor ein weiterer Miettag berechnet wird.

Teilnehmer

min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Stornobedingungen

Abweichende Stornobedingungen zu Ziffer 6.2. ARB: vor Reiseantritt bis 60 Tage 40 %, 59-31 Tage 50 %, 30-0 Tage 90 %.

Reisetermine

täglich

Preise

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.12
STD/Kat. G. Pick Up. 2WD (o.ä.)
01.01.2019 - 15.04.20194.2072.924
01.11.2019 - 31.03.20204.2072.924
STD/Kat. F1. Toyota 4 Runner. 4WD (o.ä.)
01.01.2019 - 15.04.20194.4803.197
01.11.2019 - 31.03.20204.4803.197
SUP/Kat. G. Pick Up. 2WD (o.ä.)
01.01.2019 - 15.04.20196.0173.929
01.11.2019 - 31.03.20206.3304.150
SUP/Kat. F1. Toyota 4 Runner. 4WD (o.ä.)
01.01.2019 - 15.04.20196.2874.199
01.11.2019 - 31.03.20206.6004.419