Afrika 2019-20

130 Rundreisen Namibia Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Okonjima (Start: 9.00 Uhr; A ). Fahrt nach Okonjima - Heimat der AfriCat Foundation, die sich dem Schutz und Erhalt der hiesigen Raubkatzen widmet - speziell den Ge- parden und Leoparden. Während optionaler Ak- tivitäten bieten sich beste Gelegenheiten diese Tiere zu beobachten. Ü: Okonjima Plains Camp. 2. Tag: Okonjima - Etosha Nationalpark (F/A). Das heutige Ziel ist der Etosha Nationalpark. Die Lodge liegt am Eingangstor zum Park, Sie wer- den den Park ausgiebig während verschiedener Pirschfahrten erkunden. 2 Ü: Mokuti Lodge o.ä. 3. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Vom dichten Busch bis zu offenen Ebenen bietet die Landschaft eine herrliche Vielfalt. Der Nationalpark ist weltweit als Tierparadies bekannt und verfügt darüber hinaus über eine interessante und vielfältige Flora. 4. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Die Fahrt führt durch den Park in westlicher Rich- tung, vorbei an unzähligenWasserlöchern, wo Sie mit etwas Glück Elefanten, vielleicht Löwen und Nashörner, sicherlich aber scharenweise die ver- schiedensten Antilopen sehen können. Nachmit- tags Ankunft im Camp. 2 Ü: Etosha Safari Lodge. 5. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Alles, was in der Tierwelt Rang und Namen hat trifft sich nachts am Wasserloch um seinen Durst zu löschen. Tagsüber erkunden Sie den zentralen Teil des Nationalparks. 6. Tag: Etosha Nationalpark - Hobatere Kon- zession (F/A). Fahrt durch den westlichen Teil des Etosha Na- tionalparks. Den Park verlassen Sie am Galton Gate und verbringen die Nacht in der nahege- legenen Lodge. Ü: Hobatere Lodge. 7. Tag: Hobatere Konzession - Kaokoland (F/M/A). Heute beginnt Ihre abenteuerliche Campingsa- fari. Durch kommunales Farmgebiet geht es in die Khowarib Schlucht, ein landschaftlich reizvoller Canyon durch den sich der Hoanib River in vielen Jahren seinen Weg gebahnt hat. Tagsüber gehen Sie auf Erkundungs- und Beobachtungstouren, nachts lauschen Sie un- ter dem Dach aus einer Millionen Sternen den Abenteuer Namibia Geräuschen der afrikanischen Wildnis. Ü: Cam- ping am Khowarib. 8. Tag: Kaokoland (F/M/A). Morgens früh Pirschfahrt auf der Suche nach Elefanten. Dichter Baumbestand bie- tet den Wüstenelefanten gesunde Nahrung und Schutz gegen die heiße Sonne Namibias. 2 Ü: Camping am Hoanib. 9. Tag: Kaokoland (F/M/A). Mit ein wenig Glück kann man die Dickhäuter, die häufig in großen Gruppen vorkommen, beobach- ten. Es ist nicht außergewöhnlich, dass nachts die Elefanten dicht am Camp vorbeiziehen. 10. Tag: Kaokoland - Damaraland (F/M/A). Die Fahrt führt durch ein privates Naturschutz- gebiet. Atemberaubende Landschaft, durchzogen von Hügeln und seltenen Pflanzen, wird vereint mit der faszinierenden Tierwelt. Vor der Kulisse roter Felsen und weiter Flächen stellen die Tiere ein besonderes Fotomotiv dar. Ein Höhepunkt ist die Begegnung mit dem vom Aussterben bedroh- ten Spitzmaulnashorn und den Wüstenelefanten. Der Weg führt durch Täler und Flussbetten, die besonders beliebt bei den Tieren sind, ebenso wie die felsigen Schluchten und fruchtbaren Quellen. Ü: Camping Palmwag Konzession. 11. Tag: Damaraland (F/A). Aufbruch zur Palmwag Lodge, wo Sie bei einem unvergesslichen Sundowner die letzten Tage Revue passieren lassen. Ü: Palmwag Lodge o.ä. 12. Tag: Damaraland - Swakopmund (F). Die prähistorischen Felsenkunst-Galerien von Twyfelfontein sind eine wahre Schatztruhe an Auf einen Blick • 17 Tage Kleingruppenreise • ab/bis Windhoek • Hotel- und Campingübernachtungen © Dana Allen

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==