Afrika 2018-19

52 Rundreisen Südafrika Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Johannesburg - Graskop (Start: 6.30 Uhr; M/A). Nach einer kurzen Tourbesprechung verlas­ sen Sie Johannesburg. Nachmittags Besichti­ gung des ehemaligen Goldgräberstädtchens Pilgrim‘s Rest und Fotostopp am Aussichts­ punkt God’s Window. Anschließend erste leichte Wanderung bei den Mac Mac Pools (ca. 1 Std.). Eine Vorübernachtung in Johannes­ burg ist zwingend notwendig. 2 Ü: Graskop Mogodi Lodge o.ä. Südafrika aktiv erleben 2. Tag: Graskop (F/M/A). Früh starten Sie heute mit der ersten langen Wanderung am Blyde River. Der Weg durch den Canyon bietet immer wieder Aussicht auf die Three Sisters und den tiefergelegenen Fluss. Nachmittags erkunden Sie die Wälder und Wasserfälle, welche die Schönheit von Mpuma­ langa ausmachen. Eine tolle, optionale Aktivität ist der Graskop Schlucht Lift, der Sie in die Tiefen der afromontanen Wälder bringt, den Sie dann zu Fuß erkunden können. 3. Tag: Graskop - Krüger Nationalpark (F/M/A). Nach einem frühen Frühstück fahren Sie in den Krüger Nationalpark, wo Sie den Tag auf Pirschfahrt verbringen. Die Reiseleitung wird Ihnen spannende Informationen zu der Flo­ ra und Fauna mitgeben, während Sie sich auf die Suche nach Elefanten, Nashörnern und Büffel machen und mit Glück eine der geheim­ nisvollen Großkatzen aufspüren. Am späten Nachmittag Fahrt zur Lodge in einem privaten Wildreservat vor den Toren der Nationalparks. 2 Ü: uKuwa Safaris Lodge o.ä. 4. Tag: Krüger Nationalpark (F/M/A). Noch vor dem Frühstück erfolgt eine weitere Fußpirsch (ca. 3-4 Std. Schwierigkeitsgrad: leicht), anschließend Fahrt in den benachbar­ ten Krüger Nationalpark. Nachmittags geht es auf ausgedehnte Pirschfahrt im Safari-Truck auf Spurensuche nach scheuen Leoparden, majestätischen Löwen und mächtigen Elefanten. 5. Tag: Krüger Nationalpark - Malolotja Nature Reserve (F/M/A). Noch ein letztes Mal pirschen Sie durch den Krüger Nationalpark bevor Sie durch üppige Obstanbaugebiete den Weg in das kleine Kö­ nigreich Eswatini (vormals Swaziland) fortset­ zen. 2 Ü: Hawane Resort o.ä. 6. Tag: Malolotja Nature Reserve (F/M/A). Sie haben einen vollen Tag um diesen wenig besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken (ca. 4-6 Std., Schwierigkeitsgrad: schwer). 7.Tag:MalolotjaNatureReserve-Zululand(F/M/A). Besuch des Marktes in der Hauptstadt Mbabane. Nach der Grenzüberquerung zu Südafrika führt der Weg direkt zur Lodge im Ukuwela Wildschutzreservat. Am Nachmittag unternehmen Sie mit einem einheimischen Ranger im Schutzgebiet der Lodge einen Spaziergang (ca. 2-3 Std. Schwierigkeitsgrad: leicht) entlang des Msinene Rivers. Hier leben über 500 Vogelarten und die schüchterne Nyala Antilope, welche die Vegetation um den Fluss bevorzugt. 2 Ü: Zululand Lodge o.ä. 8. Tag: Zululand (F/M/A). Frühmorgens kurze Fahrt zum Hluhluwe Game Reserve und dort ausgiebige Pirschfahrt und anschließendem Besuch eines Zulu Dorfes. Nachmittag zur freien Verfügung. 9. Tag: Zululand - Battlefields (F/M). Sie verlassen das Wildschutzgebiet und fahren durch die malerische Hügellandschaft des Zululandes nach Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Besuch des informativen Tulana-Museums. Nachmittag Auf einen Blick • 14 Tage geführte Wanderreise • ab/bis Johannesburg • Kleingruppenreise min. 4, max. 12 Personen • garantierte & deutschsprechende Abfahrten

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==