Afrika 2019-20

46 Rundreisen Südliches Afrika Reiseprogramm : (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kapstadt - Kap der Guten Hoffnung (Start: 8.00 Uhr) . Vom Sweetest Gästehaus geht es über Hout Bay zum Cape Point Nature Reserve und an- schließend zur Pinguin-Kolonie. Ü: Sweetest Gästehaus o.ä. 2. Tag: Kapstadt – Cederberge (F/M/A). Aufgrund der massiven und bizarren Felsfor- mationen aus Sandstein bietet sich eine atem- beraubende Berglandschaft, die Sie am Nach- mittag erwandern können. Ü: Cape Nature Chalets o.ä. 3. Tag: Cederberge – Gariep River (F/M/A). Weiterfahrt zum Gariep River, der natürlichen Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Nachmittag zum Entspannen, Baden oder für eine Kanufahrt flussabwärts (optional). Ü: Pro- venance Cabanas o.ä. 4. Tag: GariepRiver –FishRiver Canyon (F/M/A). Fahrt zum Fish River Canyon, wo Sie am Abend einen spektakulären Sonnenuntergang beo- bachten können. Ü: Canyon Mountain Camp o.ä. 5. Tag: FishRiver Canyon - NamibWüste (F/M/A). Die Landschaft verändert sich langsam, die schroffen Felsen gehen über in sanft gewellte Dünen, das Braun der Umgebung verwandelt sich in ein gefälliges Orangerot. 2 Ü: Desert Camp o.ä. 6. Tag: Namib Wüste (F/M/A). Die hohen roten Sanddünen am Sossusvlei bieten herrliche Fotomotive. Ein Spaziergang zu den beeindruckenden Sanddünen des Sos- susvlei und ein Ausflug zum Sesriem Canyon in der Namib Naukluft füllen das heutige Pro- gramm. Erklimmen Sie die Dünen und genie- ßen atemberaubende Ausblicke. 7. Tag: Namib Wüste - Swakopmund (F/M). Weiterfahrt nach Swakopmund an der Atlantik- küste, umgeben von einer Mondlandschaft, wo auch die uralte Welwitschia Mirabilis Pflanze, die es nur in Namibia gibt, wächst. Sie gedeihen nur in den steinigen Ebenen der nördlichen Namib und sind mit vielen wunderschönen Exemplaren hier vertreten. 2 Ü: Hotel Pension A La Mer o.ä. 8. Tag: Swakopmund (F). Tag zur freien Verfügung um die ehemals Cape Town to Victoria Falls Grand Explorer deutsche Stadt mit ihren zahlreichen Koloni- albauten zu erkunden. Eine Vielzahl optionaler Aktivitäten stehen zur Auswahl, z.B. Kanu fahren oder Sandboarden. 9. Tag: Swakopmund – Brandberg (F/M/A). Die Region Damaraland unterstreicht die Kon- traste Namibias mit ihren kahlen Ebenen, dem Versteinerten Wald, uralten Tälern und Felsen- landschaften. Unterwegs Besuch der Felsgra- vuren und der Robbenkolonie bei Cape Cross. Ü: Brandberg White Lady Lodge o.ä. 10. Tag: Brandberg – Etosha Nationalpark (F/M/A). Fahrt zum Etosha Nationalpark, dort stehen Ihnen zwei Tage zur Tierbeobachtung zur Ver- fügung. 2 Ü: Tarentaal Gästefarm o.ä. 11. Tag: Etosha Nationalpark (F/M/A). Die gewaltige Etosha Pfanne war einst ein vom Kunene Fluss gespeister See, der vor tausenden von Jahren austrocknete, als der Fluss sich ein neues Bett suchte. Heute ist Etosha der Tummel- platz für Großwild schlechthin. Sie unternehmen eine ganztägige Pirschfahrt entlang der riesigen, trockenen Pfanne auf der Suche nach Elefanten, Antilopenherden und Löwen, die sich gern um die Wasserlöcher herum aufhalten. 12. Tag: Etosha Nationalpark - Windhoek (F/M). Weiterfahrt nach Windhoek, der kleinen deutschgeprägten Hauptstadt Namibias. Die harmonische Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur sowie die Freundlichkeit seiner Menschen machen den Charme Wind- hoeks aus. Ü: Klein Windhoek Gästehaus o.ä. Auf einen Blick • 21 Tage geführteKleingruppenreise, max. 12Pers. • ab Kapstadt bis Victoria Falls • garantierte Abfahrten • deutschsprechende Abfahrten

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc4MQ==